Wir fördern einheimische Heckenpflanzen

Projektbeschrieb

Wie hoch wird die Schwarze Heckenkirsche? Warum ist die Korb-Weide ökologisch wertvoll? Welchen Standort bevorzugt der Tierlibaum?

Hier finden Sie die Portraits zahlreicher einheimischer Sträucher- und Baumarten mit Angaben zur jeweiligen Wuchshöhe, zum bevorzugten Standort und ökologischen Wert sowie weitere spannende Besonderheiten.

Leisten auch Sie einen Beitrag an eine vernetzte, farbenfrohe und vielfältige Landschaft!

Alpen-Hagrose

Alpen-Johannisbeere

Apfel-Rose

Bereifte Rose

Bibernell-Rose / Reichstachelige Rose

Faulbaum

Feld-Ahorn

Feld-Rose

Felsenbirne

Gewöhnliche Berberitze

Gewöhnlicher Schneeball

Hagebuche

Haselstrauch

Hunds-Rose

Korb-Weide

Kornelkirsche / Tierlibaum

Liguster

Pfaffenhütchen

Purgier-Kreuzdorn

Reif-Weide

Rote Heckenkirsche

Roter Holunder

Sal-Weide

Sanddorn

Schwarzdorn

Schwarze Heckenkirsche

Schwarzer Holunder

Silber-Weide

Süsskirsche / Vogelkirsche

Traubenkirsche

Wolliger Schneeball

Zimt-Rose


zurück

Details zu Referenz

Portraits 32 einheimischer Heckenpflanzen:

  • Alpen-Hagrose
  • Alpen-Johannisbeere
  • Apfel-Rose
  • Bereifte Rose
  • Bibernell-Rose / Reichstachelige Rose
  • Faulbaum
  • Feld-Ahorn
  • Feld-Rose
  • Felsenbirne
  • Gewöhnliche Berberitze
  • Gewöhnlicher Schneeball
  • Hagebuche
  • Haselstrauch
  • Hunds-Rose
  • Korb-Weide
  • Kornelkirsche / Tierlibaum
  • Liguster
  • Pfaffenhütchen
  • Purgier-Kreuzdorn
  • Reif-Weide
  • Rote Heckenkirsche
  • Roter Holunder
  • Sal-Weide
  • Sanddorn
  • Schwarzdorn
  • Schwarze Heckenkirsche
  • Schwarzer Holunder
  • Silber-Weide
  • Süsskirsche / Vogelkirsche
  • Traubenkirsche
  • Wolliger Schneeball
  • Zimt-Rose