Neubau Versickerung «Chaibenacher»
Teilsanierung Trottengasse, Hirschthal

Die Gemeinde Hirschthal beabsichtigt das bestehende Meteorwassersystem aus der Eggstrasse sowie der Unteren / Oberen Rainstrasse bis auf die Parzelle Nr. 331 zu verlängern. Auf der Parzelle Nr. 331 ist eine Versickerungsanlage geplant, welche das saubere Wasser aus dem Meteorwassersystem im Untergrund versickern lässt. Im Zusammengang mit dem Leitungsbau im Strassenbereich, wird der Strassenoberbau in der Trottengasse saniert. Die Gemeinde Hirschthal hat die suisseplan Ingenieure AG beauftragt, ihre Anliegen zu Planen und beim Bau zu begleiten.

 

Projektbeschrieb

Vom Vorprojekt bis und mit Ausführung und Inbetriebnahme begleitete die suisseplan Ingenieure AG den Ausbau der Eggstrasse.

Die Submission musste aufgrund der Baukosten öffentlich geführt werden. Die suisseplan Ingenieure AG hat die Gemeinde bei der Definition der Vergabekriterien begleitet und bei Vergabegesprächen unterstützt.

Die Gemeinde versuchte die Anwohner durch einen Subventionsbeitrag zu einem Anschluss ihrer Liegenschaft an die neue Sauberwasserleitung zu bewegen. Die suisseplan Ingenieure AG klärte technische Details beim Anschluss bzw. bei den erforderlichen Anpassungsarbeiten und betreute die Anwohner bei deren Entscheidungsfindung.

 

umgang mit anwohnern

Die zu sanierenden Strassenzüge liegen in einem dicht bebauten Wohnquartier. Die Anwohner wurden durch uns bereits früh mittels Orientierungsveranstaltungen informiert. Durch aktives Nachfragen bei den Anwohnern konnten auch teilweise private Wasserleitungen und Kanalisationsleitungen in privatem Auftrag realisiert werden. Der regelmässige Kontakt zu den Anwohnern während den Bauarbeiten führte zu einer hohen Akzeptanz der Bauarbeiten. 


zurück

Details zu Referenz

Bau / Allgemeiner Tiefbau

Auftraggeber

  • Gemeinde Hirschthal

Referenz

Uwe Essinger
Gemeinderat Hirschthal

Objekttyp

  • Kommunaler Tiefbau                 
  • Ersatz bzw. Erneuerung Infrastruktur

Bausumme

ca. 1.8 Mio. CHF (Baukosten Total)

Ausführungszeit

2015 / 2016

Unsere Leistungen

  • Planung der Tiefbau- und Erschliessungsarbeiten

  • Bewilligungsverfahren

  • Submissionsverfahren

  • Bauleitung

  • Miteinbezug von Anwohner

Spezialität

  • Mit einer Spülbohrung konnte die neue Sauberwasserleitung durch private Parzellen geführt, einen Höhenunterschied von 20 m überwunden und im öffentlichen Raum wieder an die bestehende Sauberwasserleitung angeschlossen werden.