Hochwasserschutz krebsbach, hendschiken

Im Rahmen der Wohnüberbauung ‚Am Bach‘ in Hendschiken muss der Krebsbach die Hochwassermenge von 7m3/s ableiten können. Dies bedingt einen Ausbau des bestehenden Gerinnes und der vorhandenen Eindolung.

Die suisseplan Ingenieure AG wurde mit der Gesamtplanung sowie der Baubegleitung.

Projektbeschrieb

Vom Vorprojekt bis und mit Ausführung und Inbetriebnahme begleitete die suisseplan Ingenieure AG das Projekt des Hochwasserschutzes Krebsbach.

Die suisseplan Ingenieure AG unterstützte die Gemeinde bei den Landerwerbsverhandlungen und vertrat das Projekt an den Informationsveranstaltungen der Gemeinde.

Die grosse Herausforderung lag in den sehr beengten Platzverhältnissen im Strassenbereich, die die Planung stark beeinflusst hat. Der für die neuen Bachelemente erforderliche Platz für die Elemente musste vorgängig durch das Verlegen von Leitungen geschaffen werden. Die neuen vorgefertigten Bachelemente, mit einer Abmessung von rund 2.5m Breite und 1.80m Höhe, wurden über Kopf in den Strassenbereich verlegt. Die Elemente mussten mit einer natürlichen Sohle versehen werden. 

Naturnaher ausbau des krebsbacher

Der Krebsbach galt es auch ausserhalb der Bauzone zu vergrössern. Die Vergrösserung führte dazu, dass die einseitig verlaufende Hecke gerodet werden musste. Nebst dem naturnahen Ersatz der Hecke, galt es auch das Gewässer naturnah zu gestalten. In Zusammenarbeit mit der ALG und dem Unternehmer vor Ort wurde eine Teststrecke erstellt, die als Vorbild für den gesamten Ausbau des Gewässers galt. 


zurück

Details zu Referenz

Bau / Allgemeiner Tiefbau

Auftraggeber

  • Artemis Immobilien AG
  • Einwohnergem. Hendschiken

Referenz

Alfred Suter
Gemeinderat Hendschiken

Objekttyp

  • Hochwasserschutz
  • Kommunaler Tiefbau                 
  • Ersatz bzw. Erneuerung Infrastruktur

Bausumme

ca. 1.2 Mio. CHF                                                  (Baukosten Total ca. 790'000)

Ausführungszeit

2017 / 2018

Unsere Leistungen

  • Hydraulische Berechnungen des Bachgerinnes

  • Planung der Tiefbau- und Erschliessungsarbeiten

  • Bewilligungsverfahren

  • Submissionsverfahren

  • Bauleitung

  • Miteinbezug von Anwohner

Spezialität

  • Ingenieurbiologische Gestaltung eines neuen Gewässers

  • Hydraulische Berechnung eines Gewässers